MUHSAL

Bauarbeiten laufen im vollen Umfang weiter – Ostseebad Wustrow

Sehr geehrte Damen & Herren,

in der letzten Woche kam es im Zuge der Rückbauarbeiten am Dachstuhl zum Einsturz des Daches des Haupthauses der alten Seefahrtschule im Ostseebad Wustrow auf einer Länge von 20 m. Sowohl die regionale als auch die überregionale Presse hatte in der letzten Woche darüber berichtet. Der ein oder andere Pressebericht hat Spielraum für Spekulationen zugelassen. Gern möchten wir Sie über den aktuellen Stand informieren.

Am Dienstag, den 21.08. kam es gegen 19 Uhr zum Einsturz von Teilen der Dachfläche. Zu diesem Zeitpunkt war die Baustelle ordnungsgemäß abgesperrt und es wurde nicht mehr gearbeitet. Der gesamte eingestürzte Bereich wäre im Zuge der Rückbauarbeiten komplett abgerissen worden. Als Vorsichtsmaßnahme wurde am Mittwoch vom Landesamt für Umwelt und Soziales (Lagus) ein teilweiser Baustopp im Bereich des Einsturzes verhängt.

Nach Prüfung durch den beauftragten Tragwerksplaner und Rücksprache mit dem Lagus wurde der Teil-Baustopp bereits am Freitag wieder aufgehoben. Somit konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Erst danach lässt sich zweifelsfrei feststellen, inwieweit die Bereiche der Decken Schaden genommen haben. Selbstverständlich wird auch das umfangreich und gründlich untersucht.

Die Bauarbeiten laufen in vollem Umfang weiter und wir sind froh, dass durch den Einsturz keine Personen zu Schaden gekommen sind und wir nicht mit Verzögerungen im Bauablauf rechnen müssen.

Für Fragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Mit nordischen Grüßen,

Gösta Falkenberg

Vertrieb Immobilien